Haus der Gesundheit Friedrich-Wilhelm-Apotheke
   Hausapotheke   Kontakt   Wir   AGB   
gesund fit lustvoll schön tierlieb

gesund > Was dem Essen manchmal fehlt > LGG > Details  
Am besten selber testen
Einkaufen!
Der Service für Sie
QMS
Rezepteinlösung
Notdienstauskunft
Asys Apotheken Systeme
Link zum Versandapothekenregister Link zum Versandapothekenregister
Mikroskopische Aufnahme von LGG

LGG im Detail

Was ist LGG?

Lactobacillus GG (LGG) ist ein probiotisches Milchsäurebakterium, das vor einigen Jahren aus der Darmflora eines gesunden Menschen isoliert wurde. Sein Name leitet sich von seinen beiden Entdeckern Goldin und Gorbach ab. LGG - links eine mikroskopische Aufnahme - ist ein natürlicher Darmbewohner und nicht gentechnologisch verändert.

Was bedeutet probiotisch?

Der Begriff ist von dem altgriechischen „προ βιος“ abgeleitet und bedeutet „für das Leben“. Probiotika sind definierte Bakterienstämme, die in lebender Form und ausreichender Menge in den Darm gelangen und einen Beitrag zur Gesunderhaltung des Darmes und damit des gesamten Körpers leisten. LGG siedelt sich lebend im Darm an und stärkt die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers.

Der Darm - wichtig für das Abwehrsystem unseres Körpers

Unser Darm bietet Lebensraum für Billionen von Bakterien. Diese Bakterien im Darm werden als Darmflora bezeichnet. Die Besiedlung des Darms mit Bakterien beginnt während der Geburt und ist sehr wichtig für die Prägung unseres Immunsystems. In einer gesunden Darmflora herrscht ein Gleichgewicht zwischen nützlichen und weniger nützlichen Bakterien. Diese gesunde Balance sorgt für eine optimale Entwicklung des Immunsystems von Kindesbeinen an und schützt uns vor Krankheiten.

Die „Hygiene-Hypothese“

Unsere Umgebung heutzutage wird immer „keimfreier“: Industriell gefertigte Nahrung ist weitgehend sterilisiert und die häusliche Hygiene nimmt zu. Das Immunsystem wird nicht ausreichend stimuliert und herausgefordert. Seine eigentliche Aufgabe, die Abwehr von Krankheitserregern, tritt mehr und mehr in den Hintergrund.

So kann das Immunsystem schon im Säuglingsalter in eine Schieflage geraten. Bei Kontakt mit Erregern oder Fremdstoffen kommt es zu übertriebenen Reaktionen. Bei manchen Menschen geschieht dies auch ohne äußere Reize. Häufig wird dabei auch körpereigenes Gewebe, z.B. in den Atemwegen oder in der Haut geschädigt. Auf diese Weise kann es zu Erkrankungen wie Allergie, Asthma oder Neurodermitis kommen, die in der „zivilisierten Welt“ immer häufiger auftreten.

Das Immunsystem von Babys braucht den Kontakt mit Keimen aller Art, um richtig heranzureifen sagt Erika von Mutius, Kinderärztin am Klinikum Innenstadt in München. Fehlt der Kontakt, dann werden Kinder empfänglicher für Allergien.
Der Spiegel, 7.5.2001

Was ist das Besondere an LGG?

Das Milchsäurebakterium Lactobacillus GG (LGG) gilt als einer der am besten untersuchten probiotischen Bakterienstämme.

  • Lactobacillus GG (LGG) übersteht die Passage durch den Magen und kommt in lebender Form dort an wo es wirken soll - im Darm.
  • Innerhalb von 1-2 Tagen nach Beginn des Verzehrs besiedelt LGG den Darm und bleibt dort nachweisbar, solange LGG-Kapseln verzehrt werden. LGG sorgt für eine natürliche Balance der Darmflora, indem es sich an die Darmschleimhaut heftet und eine Barriere gegen unerwünschte Bakterien bildet.
  • Der Darm ist ein wichtiger Teil des Immunsystems. Da LGG im Darm ein natürliches bakterielles Gleichgewicht schafft, hilft LGG, die Abwehrkräfte des Körpers zu unterstützen.
  • LGG übt auf diese Weise einen positiven Einfluss auf das Wohlbefinden über den Darm hinaus aus - bis zur Haut.

Für wen ist LGG geeignet?

LGG ist für jedermann sehr gut verträglich, auch für Säuglinge, Schwangere, Stillende und Senioren. Kinder sollten im ersten Lebensjahr keine Milchprodukte mit sogenannter „linksdrehender“ Milchsäure erhalten (z.B. Joghurt, Kefir), da sie Verdauungsstörungen verursacht. Weil LGG-Kapseln keine linksdrehende Milchsäure enthalten, sind sie besonders für die Nahrungsergänzung bei Säuglingen geeignet. LGG-Kapseln eignen sich für eine allergenarme Ernährung, da sie nur geringste Spuren an Milchzucker (Lactose) und Molkeeiweiß (β-Lactoglobulin) enthalten. LGG ist für Diabetiker geeignet (0,002 BE/Kapsel).

LGG belastet nicht zusätzlich

LGG enthält den reinen Lactobacillus GG als Inhaltsstoff. Der Körper wird nicht durch zusätzliches Fett und Kalorien belastet. Sie können die individuelle Ernährung problemlos mit LGG ergänzen.

Nährwerte pro Kapsel
Brennwert1,6 kJ
(0,4 kcal)
Eiweiß0,075 g
Kohlenhydrate0,02 g
Fett<0,01 g
Milchzucker (Lactose)<0,5 mg
Molkeeiweiß (β-Lactoglobulin)<0,025 µg

Wie sollten Sie LGG anwenden?

Empfohlen wird ein regelmäßiger Verzehr, am besten 2× täglich eine Kapsel LGG, ganz unabhängig vom Alter.

Zur Vorbeugung beginnen Schwangere bereits 2-4 Wochen vor der Geburt mit dem Verzehr von 2× täglich einer Kapsel LGG bis zum Abstillen oder die Säuglinge erhalten selbst LGG, ebenfalls 2× täglich eine Kapsel. Die Anwendung von LGG-Kapseln ist sehr einfach. Verzehren Sie LGG zusammen mit einem Glas Wasser oder Milch zu den Mahlzeiten. Damit die probiotischen Milchsäurebakterien lebensfähig bleiben, dürfen sie jedoch nicht in heiße Speisen oder Getränke (nicht wärmer als Körpertemperatur), Fruchtsäfte und Tee eingerührt werden.

Tipp zur Anwendung bei Säuglingen/Kleinkindern

Die Kapsel kann durch Auseinanderziehen geöffnet werden und der Kapselinhalt in die Säuglingsnahrung oder Milch gerührt und dann verzehrt werden.

Wie lange sollten Sie LGG anwenden?

Da LGG ganz natürlich wirkt, benötigen die Darmflora und das Immunsystem eine gewisse Zeit, um optimal von LGG profitieren zu können. Sie sollten LGG-Kapseln daher in der Regel über mindestens 4 Wochen verzehren. Eine Obergrenze für die Dauer der Anwendung von LGG gibt es nicht: Da Lactobacillus GG ein natürlicher Darmbewohner ist, können Sie Ihre Ernährung unbedenklich über beliebig lange Zeiträume mit LGG-Kapseln ergänzen.

Was müssen Sie beachten?

  • Bewahren Sie LGG-Kapseln im Kühlschrank auf, dies gewährt die volle Aktivität des Lactobacillus GG und eine optimale Haltbarkeit. Verschließen Sie die Dose nach der Entnahme einer Kapsel sofort wieder.
  • Verwenden Sie LGG-Kapseln regelmäßig und in der empfohlenen Menge. Nur dann kann Lactobacillus GG seine gesundheitsfördernden Effekte optimal ausüben.

Zum Wohle der Gesundheit

Neben ausreichend Bewegung und einer ausgeglichenen Lebensweise kommt einer vollwertigen Ernährung eine besondere Rolle für Gesundheit und Wohlbefinden zu. LGG kann eine ausgewogene und vitaminreiche Kost sinnvoll ergänzen, aber es ist kein Ersatz dafür!

Bei manchen Krankheiten, z.B. Neurodermitis, dürfen insbesondere Säuglinge nicht sofort alle Nahrungsmittel erhalten. Unter Umständen müssen bestimmte Nahrungsmittel sogar dauerhaft gemieden werden, weil der Körper darauf „allergisch“ reagiert. Von Ihrem Arzt, Ihrem Apotheker oder im Rahmen einer Ernährungsberatung erhalten Sie in solchen Fällen wertvolle Tipps für eine gesunde Ernährung.

Impressum
HEXAL SpritzenFlitzer Online-Spiel
http://www.dr-hagen.de/fwa/themata/nahrungplus/lgg/details/, Stand: 2. März 2004, kw